MODULBESCHREIBUNG

SP-Smart Products

Kurzzeichen:
M_SPPRODUCTS
Durchführungszeitraum:
HS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:

  • Definition und Planung von Smarten Produkten in Zusammenhang mit neuen Geschäftsmodellen und unter Anwendung der Design Thinking Methode
  • Entwicklung und Umsetzung einer „smarten“ Produkt Lösung, indem ein Standardprodukt entsprechend um Sensorik, Messmethoden, Konnektivität und Software erweitert wird
  • Entwicklung und Umsetzung einer Lösung zum Sammeln und Persistieren von Daten aus den Produkten

Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:

  • Grundlagen und Potenziale Smarter Produkte
  • Grundlagen Mechatronik
  • Grundlagen Mobilkommunikation und Konnektivität
  • Grundlagen App-Entwicklung und Grundlagen Datenmanagement
  • Anwendung der Design Thinking Methode

Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:

  • Selbstmotivation an einem schwierigen Thema

Sozialkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:

  • Zusammenarbeit in einem Team
Verantwortliche Person:
Politze Daniel Patrick
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Product Management

Solid command of the English language, the lectures are held in English.

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Informatik STD_14(Nicht Empfohlen)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_18(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U_18(Keine Semester Empfehlung)

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:

Bericht

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Kurse in diesem Modul

SP-Smart Products

Kurzzeichen:
SPPRODUCTS
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Plan und Lerninhalt:
Überblick über relevante Themen, um Produkte „smart“ zu machen, d.h. die Grundfunktionalität um Konnektivität, Datenmanagement und Software-Funktionen zu erweitern. In den Übungen wird die Theorie dann konkret an einem Produkt angewendet.

Themen-/Lernblöcke:

  • Einführung (Smart Products, Geschäftsmodelle, Design Thinking) (Lektion 1)
  • Mechatronik (Schwerpunkt Sensorik, Messtechnik und Mikrokontroller) (Lektionen 2-6)
  • Mobilkommunikation und Konnektivität (Lektionen 7-8)
  • Datenmanagement und App-Entwicklung (Lektionen 9-13)
  • Abschluss und Präsentation der Ergebnisse (Lektion 14)

 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 108
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja