MODULBESCHREIBUNG

Konstruktion AK1

Kurzzeichen:
M_KoAK1
Durchführungszeitraum:
nicht durchgeführt
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
Verantwortliche Person:
Marković Ivan
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen U_15(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat gemäss Semesterplan


Gewichtung:
Bemerkungen:

Prüfung während der Prüfungssession:
90 Min. Erdbeben
90 Min. Mauerwerk

Kurse in diesem Modul

Erdbeben

Kurzzeichen:
EB
Lernziele:
  • Fähigkeit zum erdbebengerechten Entwurf von Betonbauten

  • Fähigkeit zur konstruktiven Durchbildung und Bemessung von erdbebenbeanspruchten Betonbauten

Plan und Lerninhalt:
  • Seismologische Grundlagen

  • Grundlagen, Modellbildung und Anwendung des Ersatzkraftverfahrens

  • konstruktive Durchbildung und Bemessung von erdbebenbeanspruchten Betonbauten

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Mauerwerk

Kurzzeichen:
MW
Lernziele:
  • Die Studierenden können Mauerwerkswände im Grenzzustand der Tragfähigkeit unter verschiedenen Belastungskonfigurationen nachweisen.

  • Die Studierenden kennen verschiedene bewehrte Mauerwerkssysteme und können für eine Bauaufgabe geeignete Lösungen konzipieren.

Plan und Lerninhalt:
  • Einführung in den Mauerwerksbau (Steinklassen, Mörtel, Aufbau von Wänden)

  • Tragprinzipien und Versagensprinzipien

  • Nachweis im Grenzzustand der Tragfähigkeit für
    - Zentrische Normalkraftbeanspruchung
    - Exzentrische Normalkraftbeanspruchung
    - Schubbeanspruchung
    - Ggf. Querbelastung

  • Anwendung der Methode der Spannungsfelder für die Tragsicherheitsnachweise bestehender und neuer Mauerwerksbauten

  • Nachweiskonzepte für verschiedene Arten von bewehrten Mauerwerkssystemen

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja