MODULBESCHREIBUNG

Software-Technologien 2

Kurzzeichen:
M_MAS-SE_SWTech2
Durchführungszeitraum:
nicht durchgeführt
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
Verantwortliche Person:
Bläser Luc
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für MAS Software Engeneering STD_12(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für CAS Advanced STD_12 (PF)

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Kurse in diesem Modul

Datenbanken advanced

Kurzzeichen:
MAS-SE_DBAD
Arbeitsaufwand:
30
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
Semesterbewertung:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja

Web Engineering Adv.

Kurzzeichen:
MAS-SE_WebEngAdv
Arbeitsaufwand:
40
Lernziele:

Die Teilnehmenden …

... können mit ASP.NET Core Projekte umsetzten

... können eine Webseite für unterschiedliche Gerätegrössen zur Verfügung stellen.

Plan und Lerninhalt:
  • Einführung in die Server-Programmierung
    • ASP.NET Core Grundlagen
      • Pages
      • MVC
      • Template Engine
    • Parallelität in Server-Technologien
    • Dependency Injection  
  • Weiterführende Themen in der Server-Programmierung
    • ASP.NET Core Advanced
      • Datenbank-Anbindung
      • ViewModels
      • Validation
    • Security
      •  Autorisierung
      •  Authentifizierung
      • Claims
    • Unit-Testing
    • REST
      • API definieren
      • API dokumentieren  
  • Responsive Design
    • Grundlagen Theorie zu „Responsive web design“
    • Techniken für die Umsetzung vom „Responsive web design“
Semesterbewertung:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja

Software Engineering für Mobile Plattformen

Kurzzeichen:
MAS-SE_SE4MP
Arbeitsaufwand:
40
Lernziele:

Nach dem Kurs hat der Teilnehmer die Grundkonzepte des Mobile-Engineering-Prozesses, an Hand von Android, verstanden. Grundlegende Herausforderungen des Mobile-Engineerings sind bekannt und es sind genügend Kenntnisse vorhanden um eine Android Anwendung zu erstellen.

 

Durch die vermittelten Grundkenntnisse in der Android-Entwicklung kann der Teilnehmer einfache Anwendungen selbst entwickeln. Die erworbenen Kenntnisse reichen aus, um den Aufwand der Mobile-App-Entwicklung abschätzen zu können. Daneben kennt der Teilnehmer auch den ganzen Mobile-Engineering-Prozess, die verschiedenen Rollen welche an der erfolgreichen Mobile-App-Entwicklung beteiligt sind und hat einen Überblick über deren Aufgaben.

Plan und Lerninhalt:

Die wesentlichen Kapitel der Vorlesung sind:

  • Das Mobile-Ökosystem
  • Übersicht der Mobile-Technologien
  • Was macht Mobile-Entwicklung so speziell?
  • Wie sieht der Mobile-Engineering-Prozess aus?
  • Mobile-Entwicklung in der Praxis
  • Android Grundlagen
  • Einbinden von Android APIs
  • Services für Background-Tasks
  • Kommunikation mit Webserver
  • Android User-Interface
Semesterbewertung:

Bewertetes Projekt

Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: nein