MODULBESCHREIBUNG

Landschaftsökologie 2

ECTS-Punkte:
8
Lernziele:
  • Geologie der Schweiz überblicken und als Schlüssel zum Verständnis der vielfältigen Landschaftsformen der Schweiz verstehen
  • Landschaftsgenese mit Hilfe geologischer Karten interpretieren und beschreiben können
  • Aufbau und Klassifikation der Böden der Schweiz kennen und als Grundlage für Bodenbewertung und Nutzungseignung in die Planung einbeziehen
  • Vegetation der Schweiz aus eigener Anschauung kennen
  • Pflanzengesellschaften ansprechen und betreffend Nutzungseignung und Schutzwürdigkeit beurteilen können
  • Aufbau wichtiger Pflanzenfamilien kennen
  • Die Vegetation prägender Pflanzenarten kennen und unbekannte Arten rasch und sicher bestimmen können

 

Kurse in diesem Modul

Vegetation der Schweiz :
Einführung in die Vegetationkunde und arbeiten mit Datenbanken zur Vegetation und Flora
Planzengesellschaften Mitteleuropas: Wälder, Hecken, Fettwiesen und Magerwiesen, Seeufer und Flachmoore, Hochmoore, Auen und Kiesgruben
Viele Exkursionen und Feldübungen, ein Teil des Unterrichts findet als 4-tägiger Blockkurs in der unterrichtsfreien Zeit statt
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Flora der Schweiz:
Bau und Merkmale wichtiger Pflanzenfamilien;
Artenkenntnis und Bestimmungsübungen

Arbeit am Binokular im Botaniklabor und Exkursionen


Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
Geologie/Böden der Schweiz:

Geologie: Tagesexkursionen zur Tektonik, Geomorphologie, Gesteinskenntnis, ca. 75%;

Bodenkunde: Bodentypen der Schweiz. Praktische Übungen im Gelände, ca. 25%;

Viele Exkursionen und Feldübungen

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Disclaimer

Diese Beschreibung ist rechtlich nicht verbindlich! Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Modulbeschreibung.