MODULBESCHREIBUNG

Nachhaltigkeit und Ethik

ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Studierende kennen und verstehen die Grundlagen der NE und erkennen deren Bedeutung in beruflichen und persönlichen Entscheidungssituationen.

 

Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Wissen verknüpfen und in Entscheidungsprozessen eine interdisziplinäre Sichtweise entwickeln (Systemdenken und disziplinübergreifende Erkenntnisgewinnung).


Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• ihr eigenes Verhalten direkt unter nachhaltigen Gesichtspunkten reflektieren und ändern

 

Sozialkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• mit anderen Menschen zusammen Visionen in Bezug auf eine NE formulieren und deren Umsetzungschancen erkennen, konzipieren und veranlassen.

Kurse in diesem Modul

Nachhaltigkeit und Ethik:

Studierende sollen befähigt werden, an einer zukunftsfähigen Gestaltung der Gesellschaft aktiv und verantwortungsvoll mitzuwirken, um in ihrem Lebensumfeld einen Beitrag zu einer gerechten und umweltverträglichen Entwicklung leisten zu können.

Themen-/Lernblock:     
• Ursprung, Hintergründe und Leitgedanken der "Nachhaltigen Entwicklung" (NE)
• Ethischen Grundlagen (Fairness und Gerechtigkeit) sowie normative Aspekte der Nachhaltigkeitsidee
• Wesentliche Konzepte (z.B. "triple bottom line") sowie deren Anwendbarkeit, Konflikte und alternative Auffassungen
• Interdisziplinäre Themen, wie Ökonomie und Umwelt, Ökologie (Umweltschutz, Biodiversität), Soziale Nachhaltigkeit
• Nachhaltigkeitskommunikation, Berichtserstattung 


Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Disclaimer

Diese Beschreibung ist rechtlich nicht verbindlich! Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Modulbeschreibung.