MODULBESCHREIBUNG

Regionalentwicklung und Standortpolitik

ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Die Studierenden

  • kennen die Grundlage der Regionalökonomie zur Regionalentwicklung und -politik,
  • verstehen die Bedeutung der Raumplanung für die Regionalwirtschaft,
  • können grundlegende Zusammenhänge zwischen Standortpolitik und Standortwahl von Unternehmen in einem raummplanerischen Kontext erklären,
  • können grundlegende Zusammenhänge von Strukturwandel, Strukturpolitik und Regionalentwicklung beschreiben,
  • verstehen die Wechselwirkungen zwischen Raumplanung sowie politischen und unternehmerischen Rahmenbedingungen.

Kurse in diesem Modul

Regionalentwicklung und Standortpolitik:

Einführung: Standortwahl von Unternehmen

  • Theoretische Modelle zur Standortwahl
  • Empirische Befunde und Fallbeispiele
  • Instrumente der Standortpolitik

Regionalökonomie

  • ökonomische Theorien zur regionalen Entwicklung
  • empirische Befunde und Fallbeispiele
  • Grundlagen regionaler Wirtschaftspolitik

Regionalpolitik

  • Divergenz und Konvergenz als Ziele der regionalen Wirtschafsentwicklung
  • Indikatoren zur Beschreibung regionaler Unterschiede
  • Entwicklung der Regionalpolitik in der Schweiz und der Europäischen Union

Instrumente der Regionalpolitik in der Schweiz

  • Neue Regionalpolitik
  • Regionalplanung
  • Finanzausgleich
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Disclaimer

Diese Beschreibung ist rechtlich nicht verbindlich! Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Modulbeschreibung.