MODULBESCHREIBUNG

Modellbildung und Simulation

ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Prozesse analysieren und modellieren    
• Mit Modellen in praktischen Simulationen experimentieren
• Simulationsergebnisse statistisch untersuchen und auswerten


Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Aus mehreren bekannten Simulationsmodellen das in der spez. Situation geeignete auswählen
• Simulationsergebnisse (auch statistisch) interpretieren


Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Den Aufwand, Kosten und Nutzen von Simulationen einschätzen
• Die eigenen Stärken und Schwächen im Simulationsprozess erkennen

 

Sozialkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Bei der Erstellung des Projektmodells effektiv zusammenarbeiten

Kurse in diesem Modul

Modellbildung und Simulation:

Ein eigenes Simulationsprojekt soll erarbeitet werden, dazu werden spezifische Beispiele zur Erläuterung in der Vorlesung aufbereitet, in den Übungen werden die Kompetenzen zur Umsetzung in das eigene Projekt erarbeitet

Themen-/Lernblock:     
• Ablauf des Simulationsprozesses
• Beschreibungssprachen (SysML, UML)
• Ereignisgesteuerte Prozesssimulation
• Warteschlangen
• Dynamische Simulationen

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Disclaimer

Diese Beschreibung ist rechtlich nicht verbindlich! Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Modulbeschreibung.