Modulbeschreibung

Systemdenken und Systemdynamik 1

Kurzzeichen:
M_SYSDYN1
Durchführungszeitraum:
HS/15-HS/20
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• komplexe sozio-technische Systeme methodisch korrekt analysieren, strukturieren und darüber kommunizieren.
• zwischen Idee, Behauptung, Hypothese und gesicherter Erkenntnis unterscheiden.
• komplexe sozio-technische Systeme systemdynamisch modellieren.
• Systeme richtig abgrenzen, und sind sich bewusst, dass Modelle die Realität immer unvollständig abbilden.
• damit umgehen, dass komplexe Prozesse oft Rückkopplungen, Nichtlinearitäten und Zeitverzögerungen aufweisen.
mit systemischen Methoden die rationale Entscheidungsfindung in der betrieblichen Praxis unterstützen.


Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• komplexe Sachverhalte verständlich, der Komplexität der Situation angemessen und zielgruppengerecht präsentieren.

 

Verantwortliche Person:
Kliem Daniel
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U14_15(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_18(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U_18(Empfohlenes Semester: 3)

Kurse in diesem Modul