Modulbeschreibung

Risikomanagement

Kurzzeichen:
M_RISK
Durchführungszeitraum:
FS/16-FS/21
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Risiken von Unternehmen und ihren Produkten umfassend & systematisch identifizieren und bewerten
• angemessene Massnahmen für den Umgang mit Risiken auf verschiedenen Ebenen der unternehmerischen Tätigkeit auswählen und anwenden


Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• themenbezogen geeignete Frameworks bzw. Standards für das Risikomanagement auswählen und diese interpretieren und geeignet anwenden
• Risikomanagement als kontinuierlichen Prozess begreifen und das Zusammenspiel von Geschäftsstrategie, Organisation, technischen Komponenten und menschlichen Fähigkeiten – und gegebenenfalls auch Schwächen – verstehen und nutzen.


Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge systematisch analysieren und nachvollziehbar zielgruppengerecht darstellen


Sozialkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• besonnen reagieren auf Informationen zu neuen Bedrohungslagen

Verantwortliche Person:
Weibel Christian
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U14_15(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_18(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U_18(Empfohlenes Semester: 4)

Kurse in diesem Modul