Modulbeschreibung

Systemisches Management

Kurzzeichen:
M_SYSMAN
Durchführungszeitraum:
HS/16-HS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• dynamische Veränderungen im Zeitablauf erkennen (Systemdynamik erfassen)
• aufgrund der Systemmodellbeschreibung gedankliche Strategien entwickeln und Voraussagen machen (Prognosen treffen)
• bestehende Fähigkeiten zum vernetzten und systemischen Denken anhand verschiedener Anwendungsbeispiele reflektieren und weiterentwickeln
• Komplexe, unternehmerische Sachverhalte aus BWL und VWL ganzheitlich darstellen und  analysieren sowie Lösungsansätze ableiten und gestalten


Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Elemente des systemischen Denkens (Kausalitätskreise, Feedbackdiagramme, Interpretation von Systemvariablen) erklären und an praktischen Beispielen anwenden
• Systemarchetypen nach Senge beschreiben, deren Dynamik erkennen sowie für konkrete Wirtschaftssysteme Probleme ableiten, Lösungsmöglichkeiten entwerfen und beurteilen
• konkrete wirtschaftliche Systeme mit ihren Elementen, Wechselbeziehungen und Grenzen erfassen (Modellbeschreibung anhand der Methodik des vernetzten Denkens)
• Sinnvolle Lösungen ausarbeiten, kommunizieren und bewerten (Handlungsmöglichkeiten beurteilen)

Verantwortliche Person:
Mauchle Urs
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Fachmodul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Wirtschaftsingenieurwesen U14_15(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_18(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Wirtschaftsingenieurwesen U_18(Empfohlenes Semester: 5)

Kurse in diesem Modul