MODULBESCHREIBUNG

Betriebssysteme 1

ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Der/die Studierende versteht die Parallelverarbeitung unter einem Betriebssystem in den wesentlichen Grundverfahren und kann die zur Verfügung stehenden Mechanismen problemgerecht einsetzen. Grundmöglichkeiten der Interprozesskommunikation sind bekannt und mögliche Verklemmungssituationen werden vermieden. Systemnahe einfache Programme können unter Nutzung der Programmierschnittstelle verbreiteter Betriebssysteme entwickelt werden. Massenspeicher lassen sich in eigenen Programmen effizient nutzen.

Kurse in diesem Modul

Betriebssysteme 1 :
  • Einführung (Zweck, Definition, Einordnung im Computersystem, Betriebssystemarten)
  • Grundlagen der Programmausführung (Rechner- und Prozessorgrundlagen, Adressraum, Unterprogrammmechanismen)
  • Grundlagen der Systemprogrammierung (Systemprogrammierschnittstellen, Unterprogrammtechniken)
  • Prozesse und Threads (Parallelverarbeitung, Prozessmodell, Threads, CPU-Scheduling)
  • Synchronisation von Prozessen & Threads (Synchronisationsbedarfe und Lösungsansätze, Semaphore und ihre Anwendung, Unix-Signale, Verklemmungsproblematik)
  • Kommunikation von Prozessen & Threads (Ueberblick, allgemeine Aspekte, nachrichtenbasierte Verfahren anhand Unix-Pipes)
  • Massenspeicher (Funktionsweise, Disk-I/O-Scheduling, Disk-Cache)
  • Dateisystemkonzepte, Realisierung von Dateisystemen anhand von Beispielen 
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Disclaimer

Diese Beschreibung ist rechtlich nicht verbindlich! Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Modulbeschreibung.